Umgebung

malerei_20140203_0019_ExpLR

Ganz nah und etwas weiter weg…

Umgebung_20131017-175040_digitalfotos 282_LRExpEin Spaziergang führt Sie durch das hübsche Dorf Steckby in die im 13. Jahrhundert erbaute Nicolaikirche, die erste Radfahrerkirche in Anhalt, und weiter über die Elbauen ans nahe Elbeufer. Mit etwas Glück beobachten Sie einen Seeadler, einen Biber oder einen Schwarzstorch – oder begegnen einem „unserer“ Weißstörche auf Futtersuche. Nicht sehr verwunderlich ist es daher, dass in Steckby eine staatliche Vogelschutzwarte ihren Sitz hat. Bis zum 31. Dezember 2009 war Steckby Ortsteil der selbständigen Gemeinde Steutz. Am 1. Januar 2010 erfolgte die Eingemeindung nach Zerbst/Anhalt. 1998 wurde Steckby zum „schönsten Dorf Sachsen-Anhalts“ gekürt“ und am 15. September 2012 erhielt die Ortschaft Steutz die Auszeichnung des Landes Sachsen-Anhalt „Unser Dorf hat Zukunft“ in Gold. Übrigens können Sie günstig und ruhig in der Pension Zum Biber (Hauptstraße 18, Tel. 039244-296) übernachten.

neu_20140408-162252_elberadweg_LRExpDer Elberadweg gehört zu den reizvollsten und abwechslungsreichsten Radwanderrouten Europas. Er beginnt in Špindlerův Mlýn (Spindlermühle) im Riesengebirge im Norden Tschechiens und endet nach 1220 Kilometern in Cuxhaven an der Elbemündung in die Nordsee. Im Jahr 2014 wurde der Elberadweg bereits zum 10. Mal in Folge von Mitgliedern des ADFC zum beliebtesten Radfernweg Deutschlands gewählt (Quelle: Die ADFC-Radreiseanalyse 2014; Offizielles ELBERADWEG Handbuch 2011).

malerei_20130102_0004_ExpLRDas Biosphärenreservat Mittlere Elbe ist das größte Schutzgebiet in Sachsen-Anhalt, von der UNESCO 1997 offiziell als Biosphärenreservat anerkannt. Die Schutzaufgabe ist die Erhaltung des größten zusammenhängenden Auenwaldkomplexes in Mitteleuropa mit verschiedenen Schutzzonen, vom Totalreservat bis zum Landschaftsschutzgebiet.

SCanScan-140329-0003 - LRExp 20140329Das Naturschutzgebiet Steckby-Lödderitzer Forst hat den Status Bedeutendes Vogelschutzgebiet Europas. Eines der Hauptanliegen ist aber auch der Schutz des Elbebibers.

 

SCanScan-140329-0002 - LRExp 20140329Einbezogen in das Gesamtreservat ist seit der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts die Dessau-Wörlitzer Kulturlandschaft mit den bedeutenden Parkanlagen Wörlitzer Park, Luisium, Georgium und Kühnauer Park, darin zahlreiche klassizistische, neugothische und romantisierende Bauten.

 

SCanScan-140329-0004 - LRExp 20140329In Dessau lohnt ein Besuch des weltberühmten Bauhaus und seiner Meisterhäuser. Abends steht vielleicht eine Aufführung im Anhaltischen Theater an.